Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Nicht kategorisiert’ Category

Happy Birthday to … me!

Auch wenn es vielleicht nervt, wegen der Neufütterung des Feedreaders und so: Ich habe mir selbst zum Geburtstag einen neuen Blog geschenkt und bin mit Sack und Pack umgezogen. Die URL allerdings auch und so landet ihr mit

www.das-schneeschaf.de

schon genau an der richtigen Stelle.

Kommt mit und füttert euren Feedreader gleich mit dem neuen Futter!

Lieben Dank euch allen!

Advertisements

Read Full Post »

Werkstattbericht

Die Färberei für das nächste Update lief wie am Schnürchen. Vermutlich hatte ich so etwas, was man landläufig einen “Flow” nennt. – Nein! Nicht Floh! Den habe ich zwar auch manchmal im Ohr, aber ich meine den Zustand in dem fast schon automatisch eines ins andere greift, wie auf einer Riesenwelle einfach alles voranrollt und man das Gefühl hat, man kann gar nicht damit aufhören.

 

Das Ergebnis ist ein schöner Haufen wunderbarer Garne, vor allem das Audrey’s Lace hat mich wieder in Staunen versetzt. Wunderbare tiefe, dunkle, satte Farben sind es diesmal. Gerade bei der einen Farbe bin ich gespannt, ob ich sie überhaupt vernünftig fotografieren kann – fast ganz schwarz mit einem leichten Schimmer von mattem dunklem Violett. Würde ich mir mal wieder gerne selbst unter den Nagel reißen, die Versuchung ist groß.

 

Neue Garnsorten sind in Planung. Das heißt, eine davon ist gerade vom netten DHL-Menschen vorbei gebracht worden und schaut schon mal sehr vielversprechend aus. Allerdings bedeutet das auch hier wieder eine fiese Wickelei, denn das Garn gibt es nur auf Kone. Da entringt sich ein tiefer Stoßseufzer der Färberinnenbrust. – und deshalb …

 

genau deshalb habe ich mich jetzt endlich getraut. Diese abenteuerliche Eigenkonstruktion, gehört hoffentlich bald der Vergangenheit an:

 

DSC04950

 

Ich habe lange mit mir gekämpft und die Entscheidung immer wieder vertagt. Erst als mir gestern dann wirklich schlimm das Handgelenk weh tat, habe ich beschlossen, dass die Quälerei jetzt ein Ende haben muss und ein professioneller elektrischer “Skein Winder” wurde in den USA geordert. Sowas ist teuer und alleine die Fracht, Zoll und Steuern machen noch mal über ein Viertel des gesamten Preises aus. Da muss eine alte Frau lange für färben sage ich euch. Aber die fette Kröte ist jetzt geschluckt und darum sitze ich jetzt lieber auch nicht länger am Rechner herum, sondern mache mich besser an die Arbeit, denn vernünftiges Arbeitsgerät muss erst mal verdient werden. Los geht’s!

Read Full Post »

Hawthorne

ist fertig! Gestrickt zumindest. Wie ich dieses Teil allerdings spannen soll, ist mir im Moment noch schleierhaft. Ich muss mir erst eine kindersichere Stelle suchen, schließlich vertragen sich Stecknadeln und kleine, extrem neugierige Menschlein nur sehr ungut. Also gibt es derzeit nur relativ verknautschtes Bild vom WIP. Aber ich liebe ihn jetzt schon!

 

DSC04943

 

ravelry link

Read Full Post »

Ihr Lieben …

Ihr seid wirklich toll! Und ich habe mich so, über eure zahlreichen Bestellungen gefreut, dass ich heute früh erst mal noch schnell …

 

DSC04798

 

… für ein paar kleine Überraschungen für Euch gesorgt habe.

Read Full Post »

Total sinnvoll ist es …

wenn die Vorschau-Funktion für einen Online-Shop nur dann funktioniert, wenn der Shop geöffnet ist! *patschandiestirn* So ein bescheuerter bug! Ich kann nur hoffen, das alles stimmt. Ha! Und ich soll nicht nervös sein!?

Read Full Post »

Nicht aufgeben!

Das ist meine Devise. Ich habe schon in den letzten Tagen im Geiste diesen Eintrag geschrieben – in den unterschiedlichsten Varianten. Meine Gedanken kreiselten häufig um das, was ich wohl schreiben werde, wenn das eintritt, was sich bereits abzeichnete. Ich habe darüber sinniert, was wohl der Grund war und da kommt man auf sehr deprimierende Ideen.

 

So war ich auch ziemlich fertig und es ging tatsächlich so weit, dass ich darüber nachdachte, warum überhaupt noch einen Blog führen, wenn man damit nicht mal eine Kleinigkeit bewegen kann, wenn er doch offenbar nur dazu gut ist, “hübsche Bildchen” zu zeigen und in Gedanken entwarf ich schon einen ziemlich verbitterten Eintrag. In der Tat denke ich ohnehin häufiger darüber nach, warum ich das hier tue, aber das ist eine andere Geschichte – ein andermal.

 

Den verbitterten Eintrag wird es nun nicht geben, lediglich die sachliche Feststellung, dass “Light Joshuas Day” bisher nicht versteigert wurde. Aufgeben werde ich aber nicht, dafür liegt mir die Sache viel zu sehr am Herzen. Ich werde ihn hier in Langen zu EigenArt bringen und ihn dort verkaufen. Warum ich so stur bin? Weil ich jeden Moment daran denke: “Was, wenn es mein Kind wäre?”

Read Full Post »

traurig …

Natürlich weiß ich, dass mein Blog nicht so schrecklich bekannt ist und ich habe auch nicht mit einem riesigen Ansturm gerechnet, dass es so katastrophal wird, habe ich allerdings nicht gedacht. Ich werde mit jedem Tag trauriger und frage mich langsam, wofür ein Blog überhaupt noch gut ist, wenn nicht dafür. Noch versuche ich, den Mut nicht zu verlieren.

Read Full Post »

Older Posts »