Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Kind und Kegel’ Category

Verwirrende Welt

Für ein Kleinkind, das gerade beginnt Zusammenhänge zu begreifen und Sprache zu erlernen muss diese Welt wirklich völlig verwirrend sein. Die kleine gelbe Ente macht “quak quak” – klar soweit? Der grüne Frosch sieht zwar ganz anders aus macht aber auch “quak quak”. Der Irish Setter unserer Nachbarn jedoch widersetzt sich beharrlich dem scheinbar gerade entdeckten Naturgesetz und antwortet auf die begeistert gequakte Begrüßung unseres Sohnes mit “wau wau”. (Blödes Tier!) Der Dackel, der ein paar Häuser weiter wohnt, sieht wieder ganz anders aus als der Nachbarshund, will aber auch nicht quaken und hat sich offenbar auch auf’s Wau-wau-machen verlegt. Und wie macht eigentlich eine Schnecke? (Da sind sogar die Eltern überfragt.)

Wenn man sich von jemandem verabschiedet winkt man und sagt “tschühüüüß”. Aber wenn man jemanden begrüßt, winkt man auch manchmal, nur dann sagt man “hallo”. Brot mit Käse drauf isst man mit der Hand und piekt nicht mit der tollen Plastikgabel rein, aber die Spaghetti vom Mittagessen, darf man nicht mit der Hand essen. Es gibt “Kakao” und es gibt “Kacka”, wenn man beides mit 15 Monaten versucht nachzusprechen, klingt es absolut identisch, ist es aber beileibe nicht.

Aber ich sehe schon den Tag in nicht allzu ferner Zukunft heraufdämmern, an dem mir mein Sohn berichtet, dass das neue Bionicle “Toa Whenua Hordika” das coolste Teil ever ist und mir die Bedienung meines neuen Handys erklärt.

Read Full Post »

Hatte ich? …

angenommen, ein kleines Baby mit Magen-Darm-Infekt sei anstrengend? Stimmt sogar! Aber noch anstrengender ist ein kleines Baby mit Magen-Darm-Infekt, bei dem sich GLEICHZEITIG der erste Zahn durchbohrt. *seufz*

Read Full Post »

Hatte ich? …

gesagt, das Kind kränkelt? Revidiere! Nachdem wir die Erkältung mit einem Tag leichtem Fieber noch abgebogen haben, hat der Kleine jetzt einen Magen-Darm-Infekt. Durchfall, Erbrechen und hohes Fieber. Als Neumama kriegt man schon einen gehörigen Schrecken, wenn das Fieberthermometer über die 40 Grad steigt. Das Kind ist dann richtig benommen und atmet schnell. Ich bin ja sonst wirklich ein Fan der sanften Medizin; in dem Fall bin ich aber froh, dass es Zäpfchen gibt, die das Fieber zuverlässig und relativ schnell senken. Hoffentlich geht das schnell vorbei. Ich mag mein Kind wieder lächeln sehen. :,(

Read Full Post »

Aufreger

Bisher hatte ich Glück. Natürlich ist mir schon ab und an mal aufgefallen, dass wir hier in Deutschland nicht unbedingt sonderlich kinderfreundlich sind. Autofreundlich, ja das sind wir, nur bei den Kindern, da hapert es an vielen Ecken und Enden. Direkt “angegriffen” wurde ich bisher allerdings nicht. Bisher. Das änderte sich am letzten Samstag. Wir (Männe, Ben, Oma und ich) besuchten ein großes Möbelhaus (nein, nicht das blau-gelbe). Meine Mum fuhr mit dem Kinderwagen Aufzug, ich hechtete derweil die Treppe hoch, weil der Aufzug zu voll war. Oben angekommen öffneten sich gerade die Aufzugtüren. Meine Mum kam mit dem Kinderwagen nicht schnell genug heraus, weil sie leicht versetzt direkt hinter der Tür stand. Als sie es geschafft hatte stürmte eine Furie aus dem inneren des Aufzugs. “Fahrn sie doch endlich mal ihre Karre beiseite!” rief die, griff nach dem Kinderwagen und stieß ihn zur Seite. Nicht doll, es ist nichts passiert, aber ich empfand das schon als einen tätlichen Angriff gegen mein Kind. Ich hab’ mich fürchterlich aufgeregt, mir war richtig schlecht. Ich frag’ mich manchmal, wie Menschen nur so ekelhaft sein können.

 

In den letzten Tagen sind hier einige Handwerker im Schneeschafhaus, gefolgt von ausgedehnten Putzaktionen. Außerdem gibt es riesige Wäscheberge und ein kränkelndes und folglich knatschiges Baby. Einige fertige Dinge habe ich noch gar nicht gezeigt, weil ich auch völlig vergessen habe, sie zu fotografieren. Ein besonders schönes Teil ziert derweil schon ein ansehnlicher Breifleck. Ich hoffe, ich kann das alles noch nachholen. Außerdem bin ich noch ein Bild, von meinem neuen, monströsen Stickgarnkoffer schuldig. Kommt noch – versprochen.

Read Full Post »